News zu
Wissen Stoffpolitik

20.07.2018
Das Informationsblatt trägt die wichtigsten Informationen zu den Konsequenzen der SVHC Listung von Blei für den Maschinenbau zusammen.
22.06.2018
Blei wird kurzfristig auf die SVHC Kandidatenliste für das Zulassungsverfahren aufgenommen. Es gelten unmittelbare Pflichten für Erzeugnisse.
25.05.2018
Die Unsicherheit über die Genehmigung der Upstream Zulassungsanträge für Chromtrioxid bleibt noch bis Anfang 2019 bestehen.
16.05.2018
Die Umsetzung von REACH ist in vollem Gange. Die aktualisierte VDMA Broschüre konzentriert sich auf Rechte und Pflichten der Maschinenbauunternehmen.
19.03.2018
Kommt Blei als SVHC auf die Kandidatenliste, steigt der bürokratische Aufwand erheblich durch umfassende Kommunikationspflichten für Blei in Erzeugnissen.
20.07.2017
Wegen der beträchtlichen Verschiebung der Entscheidung zu den Chrom(VI) Zulassungsanträgen veröffentlicht CTAC ein FAQ und der VDMA ein Update.
14.06.2017
Industrie drängt auf offene Debatte und klare Regelungen zu offenen Fragen bei der betrieblichen Umsetzung von REACH und Arbeitsschutzvorschriften.
12.06.2017
Maschinenbauer sind selten in der Registrierungspflicht. Ein Versorgungsrisiko entsteht aber, wenn Schlüsselstoffe in der vorgeschalteten Lieferkette wegfallen.
09.05.2017
Sicherheitsdatenblätter müssen dem nationalen Regelwerk genügen. Welche Vorschriften das sind, soll die neugefasste Technische Regel 220 zeigen.
08.05.2017
Maschinenbauer aufgepasst: Ab dem 22. Juli 2017 unterliegen industrielle Überwachungs- und Kontrollinstrumente den Regelungen der RoHS 2-Richtlinie. Der Einsatz bestimmter Stoffe in den Produkten ist danach nicht mehr erlaubt.
12.01.2017
Die SVHC Kandidatenliste wurde um vier neue Stoffe erweitert und enthält nun 173 SVHC.
19.12.2016
Das Factsheet zur Zulassung von Chrom(VI) des VDMA steht mit den aktuellen Informationen aus dem laufenden Entscheidungsverfahren zur Verfügung.
06.12.2016
Ein interaktiver Leitfaden zu Sicherheitsdatenblättern und Expositionsszenarien soll REACH Informationen in der Praxis besser nutzbar machen.
25.05.2016
Informationen in der Lieferkette, Folgen des Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH)am 06.06.2016 bei der BAuA in Dortmund
14.05.2016
Harmonisierte Einstufung als reproduktionstoxisch - metallisches und pulverförmiges Blei werden nach verschiedenen Konzentrationsgehalten bewertet.
10.05.2016
Weitere Zulassungsanträge für Chrom(VI) sollen 200 Unternehmen der Oberflächentechnik abdecken. Bis zum 22. 06.2016 können diese Anträge kommentiert werden.
04.05.2016
Deutsche Behörden wollen Klarheit bei der Neuinterpretation von Kommunikationspflichten für SVHC in Teilerzeugnissen eines komplexen Erzeugnisses schaffen.
13.04.2016
Deutsche Behörden wollen Klarheit bei der Neuinterpretation von Kommunikationspflichten für SVHC in Teilerzeugnissen eines komplexen Erzeugnisses schaffen.
11.04.2016
Ab September 2017 ist Hartverchromung in der EU nur noch mit Genehmigung möglich. Der Maschinenbau fürchtet Versorgungsengpässe.
03.03.2016
Natürliche Ressourcen – etwa mineralische oder fossile Rohstoffe - besser nutzen und dabei die Umweltbelastung senken – das sind einige der Ziele, welche die Bundesregierung mit ihrem Ressourceneffizienzprogramm verfolgt.
23.02.2016
Das Europaparlament stellt sich gegen die Zulassungsentscheidung der Kommission für DEHP in Recyclingkunststoffen und setzt ein politisches Signal.
18.02.2016
Ein Kurzleitfaden zur Anwendung der „alten“ Gefahrstoffverordnung auf die neuen Vorgaben der CLP-Verordnung, soll Probleme in der Übergangszeit abfangen.
18.02.2016
Die Berichterstatter des Sozioökonomischen Kommittees (SEAC) der ECHA können eine Checkliste zur Begründung von Zulassungsbescheiden nutzen.
18.02.2016
Der Referentenentwurf zur Neufassung der Chemikalien-Verbotsverordnung (ChemVerbotsV) steht zur Konsultation.
18.02.2016
Ein Gutachten des BMAS soll mittelfristig Klarheit, Transparenz und Überschaubarkeit von Rechtsfolgen, die an eine bestimmte Einstufung geknüpft sind, schaffen.
18.02.2016
Eine neu aufgearbeitete Datenbank liefert technische und verwendungsbezogene Informationen zu chemischen Stoffen auf drei Ebenen mit zunehmender Komplexität.

2. Besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC)

SVHC Kandidatenliste: Die Identifizierung von Stoffen als besonders besorgniserregende Stoffe (substances of very high concern, SVHC) und deren Aufnahme in die Kandidatenliste (KL) ist der erste offizielle Schritt im Zulassungsverfahren. Die Aufnahme neuer SVHC in die KL erfolgt in der Regel zweimal im Jahr, meist im Juni und im Dezember. Die ECHA hat am 12. Januar 2017 die Kandidatenliste um zuletzt vier neue Stoffe erweitert. Damit enthält die Liste nunmehr 173 Stoffe.

3. Zulassungsverfahren

Zulassungspflichtige Stoffe: Ein im Anhang XIV der REACH-Verordnung gelisteter Stoff darf nach dem Ablauftermin nur noch verwendet oder zur Verwendung in Verkehr gebracht werden, wenn eine Zulassung dafür erteilt wurde. Für die Verwendung bzw. Vermarktung müssen die Bedingungen eingehalten werden, die in der Zulassungsentscheidung der Europäischen Kommission festgelegt sind.

Svenja Heinrich
Svenja Heinrich
Referentin
+ 49 69 6603-1705
+ 49 69 6603-2705