CSR-Preis der Bundesregierung startet neue Bewerbungsphase

Shutterstock

In der Zeit vom 1. September bis zum 15. Oktober 2019 können sich Unternehmen bewerben, die für gesellschaftliche, soziale und ökologische Verantwortung einstehen.

Nach 2013, 2014 und 2017 prämiert die Bundesregierung damit zum vierten Mal Ideen, Ansätze und Konzepte im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens. Der Preis wird in drei verschiedenen Größenkategorien vergeben. Zudem gibt es zwei Sonderpreise: "Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement" und "CSR und Digitalisierung".

Den Wettbewerb zeichnet eine wissenschaftlich-fundierte Methodik aus. Unter Leitung von Staatssekretär Björn Böhning entscheidet eine Experten-Jury über Nominierungen und Preisträger.

 

Bewerbungsphase 

Unter www.csr-preis-bund.de sind umfassende Informationen zum CSR-Preis abrufbar.

Unternehmen, die schon jetzt eine Bewerbung im Herbst planen, können sich direkt für den CSR-Preis-Sondernewsletter anmelden. Abonnenten erhalten zum Auftakt der Bewerbungsphase automatisch den Zugang zum Bewerbungssystem.

 

2017 war mit ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG ein VDMA-Mitglied und Partner der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence unter den Preisträgern. (Hier finden Sie mehr zu den Gewinnern des CSR-Preises 2017).

 

Weitere Informationen

  • Ist mein Unternehmen überhaupt geeignet, um sich am CSR-Preis der Bundesregierung zu beteiligen, und lohnt sich der Aufwand der Bewerbung? Diese Frage beschäftigt viele Entscheider, wenn sie vom Wettbewerb erfahren. Eine erste Antwort bietet der CSR-Preis-Self-Check.
  • Die wichtigsten Informationen zum CSR-Preis und zum Bewerbungsverfahren haben wir Ihnen in einem Kurzkonzept zusammengestellt.
  • In diesem Einminüter zeigen Bundesarbeitsminister Hubertus Heil sowie Nanda Bergstein und Lorenz Hansen von den Preistgerunternehmen Tchibo GmbH und Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, warum nachhaltiges Wirtschaften so wichtig ist. 
  • Was ist der CSR-Preis der Bundesregierung und wie profitieren Unternehmen von einer Bewerbung? Diese Fragen beantwortet ein kurzer Infofilm zur Methodik des CSR-Preises.
  • Auch in dieser Wettbewerbsrunde steht die Möglichkeit einer Empfehlungsbewerbung zur Verfügung, mit welcher z.B. Partnerunternehmen, Kundinnen und Kunden, Verbraucher*innen und Mitarbeiter*innen ganz konkret Unternehmen für eine Teilnahme am Wettbewerb vorschlagen können.

 

Quelle: T. Maelsa / BMAS