Nachhaltiges Geschäftsmodell

Shutterstock

2. Leitsatz: Mit nachhaltigen Geschäftsmodellen schaffen wir stabile Werte und sichern unternehmerischen Erfolg.

„Nachhaltigkeit als Geschäftsmodell sichert den langfristigen Erfolg von Unternehmen", davon ist Markus Asch, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsleitung der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, überzeugt. Er hat die VDMA-Nachhaltgkeitsinitiative Blue Competence mit aus der Taufe gehoben.

Mit energie- und ressourceneffizienten Produkten, Technologien und Geschäftsmodellen trägt der Maschinen- und Anlagenbau wesentlich dazu bei, die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der Agenda 2030 sowie die Klimaziele zu erreichen.

„Nachhaltigkeit als Geschäftsmodell sichert den langfristigen Erfolg von Unternehmen“, Markus Asch, Kärcher

Die Branche leistet damit wichtige Beiträge, die weit über die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Zahlung von Steuern und Abgaben hinausgehen. 

Praxisbeispiele

Das stellen einerseits die Erfolgsgeschichten der Blue Competence Partner unter Beweis und andererseits die vielen Nachhaltigkeits-Auszeichnungen der VDMA-Mitglieder - anbei ein Auszug:

 

Azubi-Projekte

Dass Nachhaltigkeit ein Geschäftsmodell ist, das zeigen auch die Azubis der Mitgliedsunternehmen in diesen Videobeiträgen zum Blue Competence Azubi Wettbewerb 2015 von: 

 

SDGs

Der 2. Nachhaltigkeitsleitsatz adressiert die folgenden Sustainable Development Goals (SGDs):

  • 8 Gute Arbeit und Wirtschaftswachstum,
  • 9 Industrie, Innovation und Infrastruktur und
  • 12 nachhaltiger Konsum und Produktion

 

Zurück zur Übersicht der 12 Nachhaltigkeitsleitsätze des Maschinen- und Anlagenbaus.