Neue Förderstrategie für Energieeffizienz und erneuerbaren Energien

fotolia.de

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 12. Mai 2017 eine neue Förderstrategie Energieeffizienz und Wärme aus erneuerbaren Energien veröffentlicht.

Ziel ist es die inhaltlichen Förderschwerpunkte stärker an die Anforderungen der Energiewende anzupassen, die Förderprogramme stärker zusammenzufassen und zielgerechter an die Adressaten auszurichten. Das Konzept sieht vier Förderschwerpunkte vor:

  • Energieberatung,
  • energieeffiziente Gebäude,
  • Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe sowie
  • Wärmeinfrastruktur

 

Innerhalb dieser Schwerpunkte sollen die Programme künftig modular aufgebaut werden. Damit würden die Programme künftig leichter kombinierbar. Zudem soll ein sogenannter "One-Stop-Shop" eingerichtet werden, der zentrale Informationen für alle Interessierte bereit stellt.  

Die Umstrukturierung soll noch in diesem Sommer starten und bis zum Jahr 2019 abgeschlossen werden. Bei diesem Prozess sollen auch die Stakeholder eingebunden werden.

Die neue Förderstrategie finden Sie hier.