Abwärme vermeiden oder sinnvoll nutzen

VDMA PS

Abwärme fällt in unterschiedlichsten Prozessen an und kann nicht immer vermieden werden. Der Wert dieser häufig ungenutzten Energiequelle ist durchaus bekannt, eine sinnvolle Nutzung umso schwieriger.

 Abwärme aus einer Druckluftanlage zur Unterstützung der Heizung zu nutzen gilt dabei noch als einfache Übung. Viele Abwärmequellen, z. B. die Kühlung von Prozessen, sind nicht kontinuierlich. Schwankungen bei Leistung, Temperatur und Verfügbarkeit verlangen ein Nutzungskonzept. Die Kosten für eine Realisierung sind meist hoch. Fördermittel der KfW können die Wirtschaftlichkeit solcher Maßnahmen unterstützen.

Welche Möglichkeiten es dazu gibt lesen Sie im Artikel

"Abwärme vermeiden oder sinnvoll nutzen" auf der Seite 40 - 41 Ausgabe 2017/02 der VDMA-Nachrichten.

 

 

Kontakt:

Dr. Holger Müller, VDMA Forum Energie, Energieeffizienz Netzwerke
Telefon 069 6603 1630, Email: holger.mueller@vdma.org