14
0

Aktuelle Artikel

08.07.2020
Es wird erwartet, dass die weltweite Ölnachfrage im Jahr 2020 um rekordverdächtige 9,3 mb/d niedriger sein wird als im Vorjahr. Gründe liegen dafür hauptsächlich in den Eindämmungsmaßnahmen von mehr als 180 Ländern. Die globale Mobilität stand auf dem Höhepunkt der Corona-Krise nahezu still.
18.06.2020
In dem abschließenden Web-Seminar der Reihe „Klimaneutral Produzieren“ erfahren Sie, wie Sie mit Klimazielen und einer Klimastrategie zu einem klimaneutralem Unternehmen werden und Ihre Emissionen kompensieren können.
03.06.2020
Grünstrom ist klimafreundlich, aber auch kostspielig. Was sind die Qualitätskriterien und lohnt sich der Aufpreis? Antworten gibt es in der Web Seminar-Aufzeichnung.
13.05.2020
Nachhaltigkeit und ressourcenschonendes Wirtschaften bleibt eine langfristige Herausforderung für Unternehmen. Kunden, Investoren, Mitarbeiter und andere Interessengruppen sind zunehmend sensibilisiert und erkennen die Bedeutung eines glaubwürdigen Beitrags in Form eines wirksamen CO2-Managements von Unternehmen.
13.05.2020
Die EU will sicherstellen, dass die europäischen Unternehmen zu einer umweltfreundlichen Produktion übergehen und gleichzeitig auf dem globalen Markt wettbewerbsfähig bleiben.
0
0

Publikationen

Keine Treffer gefunden

1
1

Veranstaltungen

Keine Treffer gefunden

1
0

Aktuelle Video

15.10.2019
Ein schneller Aufschwung ist im Maschinenbau nicht in Sicht, aber die Unternehmen nutzen die schwierige Zeit, um sich fit zu machen. Ein Handelsabkommen zwischen den USA und China würde spürbar Rückenwind bringen.
16.08.2019
Dr. Jutta Trube erklärt, warum die Produktion von Solarmodulen nach Europa zurückkehren sollte und unter welchen Voraussetzungen sich dieser Schritt lohnen kann. Dazu erläutert sie die Ergebnisse einer VDMA-Studie, die das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme durchgeführt hat.
11.07.2019
Der VDMA wird als eine Stimme wahrgenommen, die für eine CO2-Bepreisung wirbt. VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann erklärt, was sich dahinter verbirgt und wie sich der VDMA damit im Vergleich zu anderen Modellen der Energiebepreisung positioniert.